Alrø

Dein besuch

Die Insel Alrö in Horsens Fjord können Sie durch den 1 Km langen Damm, aus dem Jahre 1929, mit dem Auto erreichen.

Die Insel ist 7 km lang und 5 km breit. Die Insel ist seit dem Steinalterzeit bewohnt und am Südstrand der Insel hat man manchmal das Glück, alte Steinwerkzeuge zu finden. Die Sage erzählt, dass die Insel ihren Namen in der Wikingerzeit bekam als der Wikingerhäuptling Hjarne auf der Insel Hjarnö wohnte. Er heiratete die junge Frau Alrune und schenkte ihr die Insel Alrö (Alrunes Insel, ö bedeutet Insel). Sie bekamen einen Sohn, den sie Lave nannten, und ihm schenkten sie die Insel Endelave. Alrö war zurück bis in die Steinzeit bewohnt. Gleich nach dem Damm auf der Südseite der Insel ist wegen des besonderen Vogelreichtums, ein Vogelturm errichtet.

Der dänische volkstümliche, viel gelesene Schriftsteller Morten Korch wohnte und arbeitete mitunter auf Alrø. Er liess sich von der Natur auf Alrø inspirieren, und Gehöfte wie Bakkegården und Møllegården erscheinen in mehreren Romanen von Morten Korch. Bakkegården, der zum Teil aus Feldstein gebaut ist, liegt etwa 100 Meter östlich von der Kirche. Møllegården mit dem prächtigen Hauptgebäude ist an der Ecke der Dorfstrasse und der Strevelshovedvej gelegen.

Dein besuch

Information

Unsere Adresse :

Alrø, 8300 Odder

Wegbeschreibungen abrufen