Erfahren Sie mehr über die Geschichte von Horsens in unseren fantastischen Museen

Sind Sie neugierig auf unsere gemeinsame Geschichte und was dazu geführt hat, dass die Welt ist, wie sie ist.

Um eine neue Stadt zu entdecken, empfiehlt sich stets ein Besuch im Museum. In Horsens gibt es Museen für nahezu alles – für sowohl Einzelinteressen als auch für breitere Interessensgebiete.

Tauchen Sie beispielsweise in die Zeitgeschichte ein und informieren Sie sich über die Industrialisierung, erforschen Sie das Mittelalter, oder lernen Sie mehr über das Leben unserer Vorväter auf den Dörfern.

Wir haben die besten Museen mit Ausstellungen zusammengestellt, die Sie nicht verpassen sollten.

Das dänische Industriemuseum
Glud Museum
Horsens Kunstmuseum
FÆNGSLET – Gefängismuseum
ARoS Aarhus Kunstmuseum
Den Gamle By – Die alte Stadt
Museumskarte – besuchen Sie 4 Museen in zwei Tage
1 2

Besuchen Sie das größte Gefängnismuseum Europas

Unternehmen Sie eine einzigartige Zeitreise hinter die Gitterstäbe der ansonsten verborgenen Welt im Gefängnismuseum.

Das Museum ist das größte Europas und  wurde mehrfach mit Preisen für seine bahnbrechenden Ausstellungen ausgezeichnet, die Ihnen die Möglichkeit bieten, eine Reise hinter die Gitterstäbe des alten Staatsgefängnisses von Horsens zu unternehmen, sich auf die Spuren ehemaliger Insassen zu begeben oder einem Angestellten mit einer interaktiven ID-Karte durchs Museum zu folgen.

Tauchen Sie ein die Errungenschaften der letzten Jahrhunderte und erleben Sie einen spannenden Nostalgietrip im Industriemuseum Dänemarks. Seien Sie dabei, wenn beeindruckende historische Maschinen zum Leben erweckt werden, besuchen Sie das Dänische Bankenmuseum, das vom Alltag dänischer Bänker der 1930er erzählt, und vieles mehr.

Geschichten aus der Region um Horsens

Wenn Ihr Herz besonders für Regionalgeschichte schlägt, sind Sie in Horsens an der richtigen Adresse. Besuchen Sie das Museum von Horsens, wo Sie sich über das Mittelalter, die Region, die Gründung von Horsens vor gut 800 Jahren und den örtlichen Entdeckungsreisenden und Sohn der Stadt Horsens, Vitus Bering, informieren können.

Wenn Sie gern erfahren möchte, wie das Dorfleben in den vergangenen 350 Jahren ausgesehen hat, sollten Sie einmal im Freilandmuseum Glud Museum vorbeischauen. Hier können Sie einen Blick in das älteste dokumentierte Bauernhaus Dänemarks aus dem Jahr 1662 werfen und an tollen Familienaktivitäten teilnehmen oder der Arbeit in Werkstätten beiwohnen.